Schulkiosk

Der Schulkiosk ist ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern der Haupt- und Berufsorientierungsstufe.

Der Kiosk öffnet einmal in der Woche während der Pause. Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort belegte Brötchen kaufen und darüber hinaus aus einem vielfältigen Angebot wählen – von Schokoriegeln über Gummibärchen bis zu Chips.
Die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Pausenverkaufs umfasst ganz unterschiedliche Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen: Das Überprüfen des Warenbestands, das Erstellen von Einkaufslisten, das Einkaufen im nahe gelegenen Supermarkt, das Belegen der Brötchen, den Umgang mit Küchenwerkzeugen, das Einhalten von Hygienemaßnahmen, den angemessenen Umgang mit den Kunden, das Kassieren und am Ende natürlich auch das Abrechnen der Kasse und das Aufräumen.

Schülerinnen und Schüler werden dabei in ganz unterschiedlichen Bereichen gefordert und gefördert. Das Projekt unterstützt in besonderem Maße ein fächer- und lernbereichsübergreifendes Lernen mit hohem Praxis- und Alltagsbezug und bereitet den Übergang von der Schule in Arbeit und Beschäftigung vor.

Haupt- und Berufsorientierungsstufe