Rollibasketball

An der Viktor-Frankl-Schule gibt es eine Rollstuhlbasketball-AG und eine Rollstuhlbasketball-Mannschaft. In der AG und in der Mannschaft spielen sowohl Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer als auch Läuferinnen und Läufer zusammen. Die Spielregeln sind an die des klassischen Basketballs angelehnt. In einigen Punkten sind sie jedoch an die besondere Situation, dass die Spielerinnen und Spieler im Rollstuhl sitzen, angepasst.

Körperbeherrschung, Technik im Umgang mit dem Ball und dem Rollstuhl, körperliche und psychische Belastbarkeit, Spiel- und Regelverständnis sowie eine sportliche Haltung im Sinne von „Fair Play“ werden dabei gefördert.

Spezielle Sport- und Basketballrollstühle, die in Punkto Stabilität, Laufverhalten, Wendigkeit und Kippsicherheit besonders geeignet sind und den Spielerinnen und Spielern eine für den Sport bessere Sitzposition sowie mehr Bewegungsfreiheit ermöglichen, stehen der Schule in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Die Rollstuhlbasketball-Mannschaft nimmt regelmäßig an Turnieren mit Mannschaften anderer hessischer Förderschulen im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung teil.

Sport- und Schwimmfeste

Schwimmen