Klassenfahrten und Skifreizeit

An der Viktor-Frankl-Schule werden Klassenfahrten durchgeführt. In der Regel fahren zwei Kooperationsklassen gemeinsam. Ziele sind barrierefreie und den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung entsprechende Einrichtungen wie z. B. das Ferien- und Freizeitzentrum des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte Mainz e.V. (Erich-Doeffert-Haus) in Büchenbeuren im Hunsrück.
Im Rahmen der Klassenfahrten haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über den Schulalltag hinaus mehrere Tage gemeinsam zu verbringen, viele interessante Dinge zu erleben, vielfältige Erfahrungen in der Freizeit zu sammeln und ihre Selbstständigkeit zu erweitern. Die Fahrten stärken darüber hinaus das Miteinander in der Klassengemeinschaft.

Einmal jährlich bietet die Viktor-Frankl-Schule für Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe eine Skifreizeit an, die in Spitzingsee, in der Nähe des gleichnamigen Sees in Oberbayern, stattfindet.
Während der eine Woche dauernden Freizeit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Schnee erste Erfahrungen auf Skiern, auf dem Monoski oder Biski sowie auf dem Schlitten zu machen und bereits erlernte Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern. Dies führt zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Körperkontrolle sowie zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten insgesamt.
Die Skifreizeit ist ein gemeinsames Projekt mehrerer hessischer Förderschulen. Die Teilnahme an der Skifreizeit unterstützt somit auch das soziale Lernen in altersgemischten Gruppen.

Kollegium

Schülerinnen und Schüler