"Kantine Tulpe" und Schulkiosk

Die „Kantine Tulpe“ und der Schulkiosk sind Projekte mit Schülerinnen und Schülern der Haupt- und Berufsorientierungsstufe.

Einmal pro Woche öffnet während der Mittagszeit die „Kantine Tulpe“. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort nach Anmeldung zu Mittag essen und dabei zwischen zwei wöchentlich wechselnden Menüs - eines davon vegetarisch - wählen.
Die Arbeit in diesem einen kompletten Schultag umfassenden Projekt umfasst ganz unterschiedliche Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen: Die Festlegung der Menüs, das Recherchieren von Rezepten und Zutatenlisten, das Erstellen von Einkaufslisten, das Einkaufen im nahe gelegenen Supermarkt, die Zubereitung der Speisen entsprechend der Rezepte, der Umgang mit Küchenwerkzeugen und -geräten, das Einhalten von Hygienemaßnahmen, das Eindecken der Tische, der angemessene Umgang mit den Gästen, das Kassieren, das Servieren und Abräumen – und am Ende natürlich auch das Abrechnen der Kasse, das Geschirr spülen und das Aufräumen der Küche.

Ebenfalls einmal pro Woche öffnet der Schulkiosk. Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort während der Pause belegte Brötchen kaufen und darüber hinaus aus einem vielfältigen Angebot wählen – von Schokoriegeln über Gummibärchen bis zu Chips.
Wie die Arbeit im Projekt „Kantine Tulpe“ umfasst auch die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Pausenverkaufs im Rahmen des Schulkiosks viele verschiedene Tätigkeiten.

In beiden Projekten werden die Schülerinnen und Schüler in ganz unterschiedlichen Bereichen gefordert und gefördert. Sie unterstützen in besonderem Maße ein fächer- und lernbereichsübergreifendes Lernen mit hohem Praxis- und Alltagsbezug und bereiten den Übergang von der Schule in Arbeit und Beschäftigung vor.

Kollegium

Schülerinnen und Schüler