Ergotherapie

An der Viktor-Frankl-Schule arbeiten zurzeit acht Ergotherapeutinnen und -therapeuten interdisziplinär mit den anderen an der Schule tätigen Berufsgruppen zusammen.

Die Therapeutinnen und Therapeuten verfügen über Zusatzqualifikationen, unter anderem in den Bereichen:

Die Ergotherapie an der Viktor-Frankl-Schule unterstützt Schülerinnen und Schüler im Schulalltag unter Berücksichtigung ihrer individuellen behinderungsspezifischen Bedürfnisse. Dies erfolgt vorrangig im Unterricht aber auch in Einzelsituationen oder in Kleingruppen.
Die Ergotherapeutinnen und -therapeuten gewährleisten die Einrichtung angemessener Arbeitsplätze für die Schülerinnen und Schüler sowie den Einsatz erforderlicher Hilfsmittel.

Das Ziel der Ergotherapie ist das Erreichen der größtmöglichen Selbstständigkeit der Kinder und Jugendlichen.

Anstellungsträger der Ergotherapeutinnen und -therapeuten an der Viktor-Frankl-Schule sind:
das Land Hessen
die Gemeinschaftspraxis für Ergotherapie Christiane Borchers und Gabriele Finkenzeller Götz, Frankfurt am Main
die Praxis für Ergotherapie Christoph Mohr, Königstein am Taunus

Physiotherapie

Logopädie

Aquatherapie