Schulorganisation und Unterricht

Die Viktor-Frankl-Schule nimmt schulpflichtige Kinder und Jugendliche auf, die aufgrund ihrer körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen und/oder aufgrund organischer Schäden und Erkrankungen in allgemeinen Schulen nicht oder nur unzureichend gefördert werden können. Voraussetzung ist die Feststellung eines Anspruchs auf sonderpädagogische Förderung im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

Als Schule in Trägerschaft der Stadt Frankfurt am Main nimmt die Viktor-Frankl-Schule vorrangig Kinder und Jugendliche aus dem Frankfurter Stadtgebiet auf. Freie Kapazitäten und die Zustimmung der zuständigen Behörden vorausgesetzt, können in begründeten Einzelfällen auch Schülerinnen und Schüler aus benachbarten Landkreisen bzw. Schulamtsbezirken aufgenommen werden.

Die Schülerinnen und Schüler besuchen die Viktor-Frankl-Schule bis zur Erfüllung der Vollzeitschulpflicht nach dem 9. bzw. 10. Schulbesuchsjahr. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Schulzeitverlängerung entsprechend dem Hessischen Schulgesetz (§ 61 Abs. 2 HSchG, „Erfüllung der Vollzeitschulpflicht bei sonderpädagogischem Förderbedarf“).

Die Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler an der Viktor-Frankl-Schule ist in drei Abschnitte bzw. Stufen gegliedert:

Grundstufe

  1. – 5. Schulbesuchsjahr

Mittelstufe

  1. – 8. Schulbesuchsjahr

Hauptstufe und Berufsorientierungsstufe in den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und Lernen

  1. – maximal 12. Schulbesuchsjahr

Der Unterricht erfolgt in altersgemischten Klassen. Innerhalb der Stufen gibt es eine klassenübergreifende Zusammenarbeit aller Klassen, zwei Klassen arbeiten als Kooperationsklassen in der Regel besonders eng zusammen.

Da Unterricht, Therapie und Pflege eng miteinander verknüpft sind, werden die (Kooperations-)Klassen von einem festen Team, bestehend aus Angehörigen der verschiedenen Berufsgruppen, unterrichtet, gefördert und betreut.

Die Viktor-Frankl-Schule bietet an fünf Tagen Unterricht von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr an. Dienstags, mittwochs und donnerstags findet darüber hinaus für Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe Nachmittagsunterricht bis 15.00 Uhr statt (Wahlunterricht/AG).

Therapie

Medizinische Förderpflege